Das Viking Blog

Kein Kaffee ist auch keine Lösung – aber gut muss er sein

Kein Kaffee ist auch keine Lösung – aber gut muss er sein

Blond und süß muss er sein. Nein, nicht der nächste Urlaubsflirt, sondern mein erster Kaffee am Morgen. Ohne den komme ich nicht aus dem Bett. Eigentlich ist das nicht gut, muss aber sein. Im Büro geht mein Kaffeekonsum dann weiter. Glücklicherweise ist der bei uns im Büro ganz gut. Aber nicht jeder hat da so ein Glück. Also liebe Chefs, aufgepasst! Hier jetzt die Tipps für guten Kaffee und damit auch glückliche Mitarbeiter.

1. Filterkaffee ist eine einfache Lösung

FilterkaffeeDie klassischen Kaffeemaschinen sind mittlerweile rar geworden. Und das hat eben auch einen Grund. Sie kreieren meistens nicht, sagen wir mal, den Porsche unter den Kaffees. Sie erfüllen zwar ihren Zweck und bringen in den meisten Fällen recht guten Filterkaffee auf den Tisch, ein Erlebnis wird es aber wohl nicht sein. Wenn Sie aber nur ab und an einen Kaffee anbieten wollen, ist der Klassiker eine sichere Bank.

2. Investieren muss nicht immer sein

Es muss nicht immer was teures sein. Ihre Mitarbeiter sind schon froh, wenn Sie eine Kaffeemaschine haben. Wollen Sie also nicht unbedingt in einen Vollautomaten investieren, ist eine Padmaschine eine gute Alternative. Dann können Ihre Mitarbeiter selber für die entsprechenden Pads sorgen und so auch dem eigenen Geschmack entsprechend wählen.

3. Großer Traum

Wenn Sie einen Mitarbeiter glücklich machen wollen, investieren Sie in eine Maschine die alles kann. Latte Macchiato, Cappucino, Espresso, Kakao. Eine gute Maschine lässt jedes Kaffeeherz höher schlagen.

4. Er muss schmecken

6168759046_f101fe42e9_zDas ist gar nicht so einfach. Geschmäcker sind natürlich verschieden. Aber eine Grundregel ist zu beachten: Nicht zu dünn, aber auch nicht zu schwach. Der Kaffee muss in den meisten Fällen nicht fürs Altenheim gemacht werden. Also kann er schon ein bisschen Coffein enthalten. Mit Herzrythmusstörungen ist aber auch keinem geholfen. Finden Sie die goldene Mitte.

5. Richtige Accessoires

Zu einem guten Kaffee gehört in vielen Fällen auch ein Stückchen Zucker und ein Schuss Milch. Hier müssen Sie selber entscheiden, ob Sie ihren Mitarbeitern Vollmilch, haltbare Milch oder doch Milchpulver anbietenMilchpulver löst in den meisten Fällen wenig Begeisterung bei passionierten Kaffeetrinkern aus, wenn aber die Kühlmöglichkeiten fehlen, ist das besser als gar keine Milch.

Schlagwörter: ,
coffee Eine gute Maschine lässt jedes Kaffeeherz höher schlagen
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestGoogle+Share on LinkedIn

Comments are closed.