Das Viking Blog

Gründen ohne Alterbeschränkung – Durchstarten im Alter

Gründen ohne Alterbeschränkung – Durchstarten im Alter

”Der Heinz und ich, wir haben jetzt 50 Jahre gearbeitet. Nächstes Jahr gehen wir in Rente und dann machen wir viel Urlaub, entspannen und genießen das Leben.”  Von diesem Satz wurde ich vor einigen Tagen Zeuge in einem stadtbekannten Senioren Café. Zwei ältere Damen schmieden Pläne für ihre Rentenzeit. Idyllisch - habe ich mir gedacht. Aber ist das für alle wirklich die Traumvorstellung?  Entgegen aller Meinungen könnten Rentner doch einfach nochmal richtig durchstarten…

 

Sich gebraucht fühlen

Wir werden immer älter und so kommt es vor, dass Menschen, die in Rente gehen, sich noch gar nicht danach fühlen und stattdessen ihr Wissen und ihre Erfahrung noch weiter einsetzen wollen. Besonders bei den jungen Unternehmern aus der Startup-Branche finden die Experten ein Ohr. Rentner geben ihren jungen Nachfolgern wertvolle Tipps mit auf den Weg geben, die sie aus ihrer langjährigen Erfahrung gewinnen konnten. So profitieren beide. Die Jungen von dem Wissen des Erfahrenen und der Rentner fühlt sich gebraucht und kann weiterhin aktiv sein.

 

ältere auf dem Arbeitsmarkt sind unverzichtbar

Wir gründen einfach

Das Blümchenhemd und die Birkenstockschlappen gehören mittlerweile zum Gründer wie das Gyros zu den Griechen. Außerdem sind Gründer jung. Oder etwa nicht? Für Richard Meier ist das Quatsch. Der Rentner hat nochmal sein eigenes Unternehmen gegründet und vertreibt erfolgreich natürliche Dämmstoffe aus Seegras - auch ohne Birkenstockschlappen. Der ehemalige Architekturprofessor gab seine Professur an einer Universität für sein Unternehmen auf und arbeitete hart für dessen Erfolg. Der wiederum gibt ihm Recht. Inzwischen hat er dutzende Preise für seine Erfindung gewonnen.

 

Einfach trauen

Fühlt man sich noch nicht bereit für die Rente und weiß nichts mit der vielen freien Zeit anzufangen, sollte man sich ruhig einfach trauen, etwas Neues und Anderes zu beginnen. Den befreundeten Landschaftsgärtner als Minijobber unterstützen oder bei dem netten Ehepaar von nebenan auf die Kinder achten. Rente muss nicht immer Ruhe und Entspannung bedeuten. Rente kann auch knallhartes Business sein – wenn man es denn will.

Bald reden in den Senioren Cafés dann alle über die harte Branche und die Wichtigkeit von Social Media für Unternehmen. Sehr erfrischend.

Senioren_arbeit Rente muss nicht immer Ruhe und Entspannung bedeuten. Rente kann auch knallhartes Business sein.
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestGoogle+Share on LinkedIn

Comments are closed.