Das Viking Blog

Drucken für die Umwelt?

Drucken für die Umwelt?

Wo fängt Umweltbewusstsein eigentlich an?
Dass ich mir an der Kasse nur noch eine Stoff- anstatt einer Plastiktüte geben lasse?
Oder, dass ich ab und zu mal mit dem Fahrrad zur Arbeit fahre?

Umweltbewusstsein fängt bei den kleinen Dingen an

Eins ist klar: Umweltbewusstsein fängt bei den kleinen Dingen an.
Es ist also nicht verwunderlich, dass vieles nur noch digital erledigt wird. Artikel werden digital erfasst, bearbeitet und gespeichert, um Papier zu sparen. Aber nicht immer ist das der beste Weg, um effizient und gut in einem Büro arbeiten zu können. Zwar leben wir in dieser digitalen Welt. Dennoch: viele, wichtige Dokumente müssen noch immer ausgedruckt werden.

Also nicht mehr drucken?!

Analoge Organisationswege, haben sich in einem Büro bewährt. Sortiert in Briefablagen, Stehsammler oder Briefkörbe werden wichtige Dokumente für die Weiterverarbeitung oder Sicherung aufbewahrt. Nicht mehr zu drucken, ist also auch keine Alternative.
Aber Umweltbewusstsein fängt ja auch bei den kleinen Dingen an.
Eine Kleinigkeit könnte das Papier sein. Ein anderes Papier, ein grüneres Papier. Das meint natürlich nicht wirklich grünes Papier, sondern Recyclingpapier. Umweltbewusstes Papier. Zwar ist es vollständig aus Altpapier hergestellt, einen Unterschied zu normalem Papier, lässt sich aber nicht mehr feststellen. So ist es weiß, wie normales Papier und auch mit jeder Art Drucker oder Kopierer zu verwenden.  Ohne zusätzlichen Aufwand oder Qualitätseinbußen, ist so im Büro etwas für die Umwelt getan.

printer_kantoor

Eine weitere Kleinigkeit können die Patronen für Drucker und Kopierer sein. Zur Vermeidung von zu viel Müll, kann leicht auf kompatible Druckerpatronen umgestellt werden. Abstriche machen muss man hier nicht. Aber es ist eine Alternative, die es besser mit der Umwelt meint. Für jeden Drucker gibt es die passende Patrone, mit der etwa zwei Kilo Plastik- und Metallmüll vermieden werden können. Denn: Sind die Patronen leer, wandern sie nicht zur Mülldeponie, sondern werden aufbereitet und erneut verwendet.

Zudem schonen die Patronen neben der Umwelt, auch Ihren Geldbeutel.

Achten Sie beim nächsten Kauf einfach auf umweltfreundliche Produkte. Denn Umweltbewusstsein fängt bei den kleinen Dingen an.

Schlagwörter: , , , , ,
printer_kantoor1 Drucken und für die Umwelt ist ein Widerspruch? Stimmt nicht, sagen wir. Aber was bedeutet eigentlich für die Umwelt?
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestGoogle+Share on LinkedIn

Comments are closed.