Das Viking Blog

Hitze ist keine Entschuldigung – Sommeroutfits für’s Büro

Hitze ist keine Entschuldigung – Sommeroutfits für’s Büro

Sie sind endlich da, die warmen Tage. Schon morgens knackt die Temperatur die 25 Grad Marke und vor dem Kleiderschrank stehend, wollen wir eigentlich zu kurzen Shorts und FlipFlops greifen. Für einen Ausflug ins Freibad vollkommen in Ordnung. Als Outfit fürs Büro völlig ungeeignet. Do’s and Dont’s für die heißen Tage:

 

Liebe Männer,

ja, es ist wirklich unfair, dass Frauen einfach viel mehr Möglichkeiten haben, sich im Sommer luftiger anzuziehen. Aber ganz verloren sind Sie nicht. Bei den Herren kommt es vor allem auf die Stoffe an. Lassen Sie die Finger von Kunstfaserhemden. Das einzige was sie davon bekommen, ist unangenehmer Körpergeruch und Schweißränder.

Hemden mit kurzen Armen sind absolut tabu. Das ist unvorteilhaft und altbacken. Ein Polo ist eine schicke Alternative – natürlich nicht das Polo der letzten Kegeltour.
Und ansonsten krempeln Sie lieber die Ärmel ihres Hemdes hoch. Was das Schuhwerk betrifft sind bei Männern offene Schuhe absolut verboten. Keine FlipFlops und Sandalen sind schon gar keine Alternative – vermutlich sogar noch mit Socken (Herrje, bitte sofort in den Müll damit).
Eine gute Alternative sind schicke Leinenschuhe oder leichte Sneakers. Hier kommt es darauf an, wo sie arbeiten. Generell gilt: der Chef macht es vor. Hat er auch bei 30 Grad Anzug und Krawatte an, führt bei Ihnen kein Weg vorbei.

Schuhe herren_final

Liebe Frauen,

Herzlichen Glückwunsch. Die Auswahl ist riesig. Sie sind wesentlich freier in der Auswahl, an Regeln müssen Sie sich aber gerade deswegen halten. Die Mode kommt ihnen glücklicherweise gerade entgegen. Luftige Hosen und Espandrilles sind gut kombiniert auf jeden Fall bürotauglich. Achten Sie nur darauf, dass nicht der Jogginghosenlook entsteht. Hip sind wir im Büro auch mit Maxikleidern oder –röcken. Sie sind luftig und trotzdem zeigen Sie nicht zu viel. Dazu auch wieder ein schönes paar Espandrilles und wir können nach Feierabend auch direkt an den See. Sollten Sie doch mal auf etwas kurzes zurückgreifen wollen, achten Sie darauf, dass es nicht zu kurz ist. Italienische Länge, also bis knapp über das Knie ist in Ordnung. Alles andere wirkt schnell billig und wirkt wenig kompetent. Aber auch bei Frauen gilt: Es kommt darauf an, wo Sie arbeiten. In einer hippen Werbeagentur ist mehr erlaubt als bei der Bank. Vertrauen Sie dabei auf ihr Gefühl. Luftig geht aber eigentlich immer.

Damen

Der Sommer darf also gerne noch was länger bleiben. Zur allergrössten Not hilft auch immer noch ein Ventilator.

Schlagwörter: , , , ,
Sandalen_Socken3 Generell gilt: der Chef macht es vor
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

Comments are closed.