Das Viking Blog

Weihnachtliches #DIYmitViking: Ein Bastelevent für Blogger

Weihnachtliches #DIYmitViking: Ein Bastelevent für Blogger

Der Kölner Stadtteil Ehrenfeld war am vergangenen sonnigen Samstagnachmittag der Ort für die lokale Bloggerszene. Unter dem Namen #DIYmitViking hatten sich talentierte, bastelbegeisterte Blogger und Bloggerinnen aus dem Ruhrgebiet im Colabor Raum für Nachhaltigkeit für einen vorweihnachtlichen Bastelnachmittag eingefunden, um sich kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen.

Bevor der Bastelspaß losging, hatten unsere Teilnehmer die Gelegenheit bei Kaffee und Snacks miteinander zu plaudern und erste Eindrücke zu gewinnen. Nach einer kleinen Stärkung hatten die geladenen Blogger die Möglichkeit, nach Herzenslust zu stanzen, zu kleben, zu schnitzen, zu drucken, zu stempeln und sich im Handlettering zu üben. Dabei hatten sie fachkundige Anleitung von erfahrenen Workshopleiterinnen Ilonka Schneider von Stempelzeit, Kathrin Bender von Studio Karamelo und Kalligrafie-Experte Ana Luiza Cavalcanti Karge, die ihren Workshops ein weihnachtliches Flair verliehen.

Foto: Christian Luhnen/Viking

Foto: Christian Luhnen/Viking

Ein ruhiges Händchen war für den Workshop von Ana Luiza Cavalcanti Karge gefragt. Mit einer Tintenfeder und Federhalter konnten die Teilnehmer hier ihre schönste Schreibschrift üben – zunächst auf einfachen weißen Übungsblättern mit schwarzer Tinte. Danach ging es an das Beschriften von bunten Karten mit weihnachtlichen Grüßen in gold oder weiß. Einige der Teilnehmer schienen schon richtige Profis im Handlettering zu sein, doch auch die, für die es das erste Mal war, konnten stolz auf ihre Ergebnisse sein.

Foto: Christian Luhnen/Viking

Foto: Christian Luhnen/Viking

Beim zweiten Workshop, geleitet von Kathrin Bender vom Kölner Designstudio Karamelo, durften Blogger ausprobieren einen Stempel aus weichem blauen Gummi zu schnitzen. Ähnlich wie beim Linoldruck wird dabei ein frei designtes Motiv, wie z.B. eine Sternschnuppe oder Schneeflocke, mit Bleistift auf den Gummi übertragen und danach mit einem Werkzeug abgeschabt. Anschließend konnten die Teilnehmer ihre Stempel auf einen hölzernen Block kleben, mit einem Stempelkissen in silber oder schwarz befeuchten und dann einen roten von Viking bereitgestellten Ordner bedrucken. Dabei blieb ihnen überlassen wie sie ihren Ordner verschönern wollten.

Foto: Christian Luhnen/Viking

Foto: Christian Luhnen/Viking

Für den dritten Workshop hatte Leiterin Ilonka Schneider für jeden Blogger ein Bastelpaket zusammengestellt, das alles Notwendige für einen Adventskalender aus 24 kleinen, weißen Umschlägen enthielt. Außerdem standen auf ihrem Tisch mehrere Stanzen und Stempel in verschiedenen weihnachtlichen Farben bereit, mit denen die Teilnehmer zuerst ihre Umschläge bestempeln konnten und die Nummern ausstanzen konnten. Zuletzt erhielten die Bastelfreunde einen Jutezwirn und hölzerne Miniklammern, mit denen die einzelnen, nun verzierten Umschläge daheim an der Wand oder an einem Rahmen befestigt werden können.

Foto: Christian Luhnen/Viking

Foto: Christian Luhnen/Viking

Nach rund vier Stunden des emsigen Bastelns kam das #DIYmitViking Event ans Ende. Als Dankeschön für einen netten Nachmittag erhielten Teilnehmer ein süßes Abschiedsgeschenk in der Form eines personalisierten Kekses von Bloom Bakers und einer Stofftasche, in der sie ihre gebastelten Schätze nach Hause transportieren konnten. Ein großes Dankeschön geht an Jana von Colabor für die nette Hilfestellung vor Ort, an alle Workshopleiter und natürlich auch, last but not least, an Eventfotograf Christian Luhnen, der mit seiner Kamera dieses Event erst richtig in Scene gesetzt hat.

——————————————————————————————————————

Ob Strickmuster für Rudolfpullis oder Rezepte für Weihnachtsplätzchen, Ideen für DIY-Projekte lassen sich am besten in Ordnern wie diesen sammeln. Vielleicht haben Sie Ihren ja auch schon dekoriert. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Basteleien mit uns auf Facebook und Twitter teilen würden.

0039_DSC8322 Die geladenen Blogger hatten die Möglichkeit, nach Herzenslust zu stanzen, zu kleben, zu schnitzen, zu drucken, zu stempeln und sich im Handlettering zu üben.
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestGoogle+Share on LinkedIn

Comments are closed.