Das Viking Blog

So erkennen Sie ein toxisches Arbeitsklima

So erkennen Sie ein toxisches Arbeitsklima

Unter der Woche verbringen wir den Großteil unseres Tages in der Arbeit mit unseren Kollegen. Es ist deshalb wichtig, dass wir mit unserem Team gut klarkommen und Konflikte angesprochen und gelöst werden können. Doch was, wenn das nicht so ist? Wenn man ausgeschlossen oder sogar gemobbt wird, Kollegen nicht kritikfähig sind oder einen selbst ständig kritisieren? Klingt toxisch? Ist es auch. Das Resultat sind unmotivierte Mitarbeiter, die nicht gerne zur Arbeit kommen, öfter krank sind und wegen psychischer Gründe nicht im Büro erscheinen. Auf Dauer ist das nicht nur für die Firma und die eigene Arbeit schlecht, sondern kann auch psychische sowie physische gesundheitliche Folgen haben. Deshalb sind hier unsere Tipps, wie man ein toxisches Arbeitsklima erkennt.

 

Kommunikationsprobleme

Es ist völlig normal, wenn die Kommunikation im Unternehmen nicht immer ganz rund läuft und ein Kollege vergisst, Informationen weiterzuleiten. Solange das nicht die Regel ist, ist es zwar nicht ideal für das Unternehmen, aber ist vermutlich auch nichts Persönliches gegen Sie.

Haben Sie allerdings das Gefühl, dass Ihnen wichtige Informationen absichtlich nicht mitgeteilt werden, Sie zu Meetings nicht eingeladen werden und strategisch ausgeschlossen werden, haben Sie es auf jeden Fall mit einem toxischen Umfeld zu tun. Auch ein unfreundlicher oder respektloser Umgangston sorgen für ein vergiftetes Arbeitsklima, ebenso wie Tratschereien. Wenn ständig negativ über Kollegen gesprochen wird oder deren Können grundlos kritisiert wird, ist es schwer eine vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre aufzubauen.

Ein schlechtes Arbeitsklima zeigt sich auch, wenn gar nicht miteinander geredet wird. Wenn Teamkollegen nur das Nötigste mitteilen, jeder nur für sich arbeitet und auch die Mittagspause allein am Schreibtisch verbracht wird, kann es in einem Team keinen Zusammenhalt geben.

Doch wie kommt es zu derartigen Problemen?

 

Kollegen lästern

 

Nicht genug Anerkennung

Natürlich wird jeder gerne gelobt. Es ist gut fürs Ego und man ist motivierter bei der Arbeit. Auch wenn Ihr Unternehmen unter dem Motto „Nichts gesagt ist genug gelobt“ agiert und Sie aber gerne öfter anerkennende Worte hören würden, muss es sich nicht gleich um ein toxisches Arbeitsumfeld handeln.

Doch hagelt es unberechtigte Kritik, die Sie absolut nicht nachvollziehen können, sollten Ihre Alarmglocken schrillen. Toxisch ist es auch, wenn Sie immer wieder mit Aufgaben überladen werden und Ihnen dann Faulheit vorgeworfen wird, weil Sie nicht alles erledigen konnten. Ebenso ist es ein schlechtes Zeichen, wenn Sie sich wirklich reingehängt haben und großartige Arbeit abgeliefert haben, aber Ihr Teammitglied oder Vorgesetzter Ihnen immer noch zu verstehen gibt, sie hätten nicht genug getan. Es ist kein Wunder, wenn Sie und Ihre Teamkollegen in diesem Umfeld nicht mehr motiviert im Büro erscheinen.

 

Chef schimpft

 

Probleme mit der Führungsebene

Wussten Sie, dass im Vergleich zur Gesamtbevölkerung überdurchschnittlich viele Chefs Psychopathen sind? Wenn das für Sie jetzt so einiges erklärt, haben Sie es vermutlich mit einem ziemlichen Tyrann auf dem Chefsessel zu tun. Wenn Ihr Chef kein Mitgefühl oder Verständnis zeigt und schnell laut wird, ist es unmöglich entspannt zu arbeiten. Die Führungsebene ist maßgebend für die Unternehmenskultur, damit produktiv gearbeitet werden kann und man nicht damit beschäftigt ist, bloß nichts Falsches zu tun.

Ihr Vorgesetzter sollte sich für Sie einsetzen und nicht gegen Sie arbeiten. Das heißt auch, dass auf Konflikte zwischen Teammitgliedern angesprochen werden sollten, um gemeinsam eine Lösung zu finden und Konsequenzen zu ziehen. Unterstützt ihr Chef allerdings toxisches Verhalten oder macht sogar selbst mit, sollten Sie sich vermutlich nach einem neuen Job umsehen. Auf lange Sicht wirkt sich ein solches Arbeitsumfeld nicht nur negativ auf die eigene Job-Performance aus, sondern kann auch zu Burnout und Depressionen folgen.

 

—————————————————————————————————————————

 

Waren Sie selbst schon einmal einem toxischen Arbeitsklima ausgesetzt? Erzählen Sie uns doch davon auf unserer Facebook-Seite oder auf Twitter.

Hagelt es unberechtigte Kritik, die Sie absolut nicht nachvollziehen können, sollten Ihre Alarmglocken schrillen
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

Comments are closed.