Das Viking Blog

Wie halten Sie Ihren Arbeitsplatz in diesem Herbst frei von Viren?

Wie halten Sie Ihren Arbeitsplatz in diesem Herbst frei von Viren?

 

SO0003-FACEBOOK-LINKEDIN-VIKING_1080x1080_09092020_SEP

 

Der September ist wieder ein Monat mit einem R im Namen. Das bedeutet, dass die Grippesaison offiziell eröffnet ist. Neben dem allgegenwärtigen und gefährlichen Corona-Virus ist auch die bekannte Grippe für uns ein ständiger Begleiter. Doch was können Sie selbst tun, um Ihren eigenen Arbeitsplatz – sei es im Büro, unterwegs oder zu Hause – virenfrei zu halten? Nachfolgend finden Sie eine Reihe hilfreicher Tipps.

 

Tipp 1: Nutzen Sie Ihre eigene Tastatur und Maus

Der erste Tipp ist kurz und simpel, hat aber eine große Wirkung. Wenn Sie im Büro arbeiten, sollten Sie dort eine eigene Tastatur und Maus nutzen. Verschiedene Studien haben bewiesen, dass Tastatur und Maus eine der größten Quellen für Bakterien und Krankheitserreger im Büro sind. Selbst an Türklinken oder Toiletten sind weniger Bakterien nachweisbar.

 

Tipp 2: Sprechen Sie mit offensichtlich erkälteten Kollegen

Vor Corona erhielten Kollegen, die trotz einer leichten Erkältung zur Arbeit kamen, eine Art Respekt: „Was für ein zäher Kämpfer“. Die sorgte dafür, dass Mitarbeiter unter dem Druck standen, trotz einer Erkältung ins Büro zu kommen. Nun gehört das aber der Vergangenheit an. Wer nun – und sei nur mit einem leichten Schnupfen – angeschlagen im Büro erscheint, erntet eher missbilligende Blicke als Zuspruch. Wenn es Kollegen gibt, die mit einem Husten und/oder einer laufenden Nase bei ihnen im Büro arbeiten, nehmen Sie die Situation selbst in die Hand. Trauen Sie sich, diesen Kollegen (oder im Zweifel seinen Vorgesetzten) auf die Situation anzusprechen.

 

Tipp 3: Sorgen Sie für frische Luft in Ihrer Wohnung

Da wir nun regelmäßig auch von zu Hause aus arbeiten, wird die Luftqualität in unseren eigenen vier Wänden immer wichtiger. Sorgen Sie für eine gute Belüftung Ihres Wohnraums, indem Sie möglichst jeden Morgen die Fenster Ihres Wohn- und Schlafzimmers öffnen. So verhindern Sie es, dass Ihr Haus zu einer Brutstätte für Bakterien aller Art wird. Denn eine Erkältung wird nicht ausschließlich durch kaltes Wetter verursacht, sondern je nach Gattung durch Viren und Bakterien. Jetzt fragen Sie sich vielleicht: Warum erkälten wir uns vor allem im Winter? Das liegt daran, dass wir in den kalten Monaten mehr Zeit in Gesellschaft in geschlossenen Räumen verbringen. Das macht es für Viren leichter, andere Menschen zu erreichen. Und in einem schlecht belüfteten Raum ist die Übertragung besonders schnell. Deshalb ist die tägliche Belüftung so wichtig, sowohl zu Hause als auch im Büro.

 

Tipp 4: Nutzen Sie gute Reinigungsprodukte

Es ist wichtig, Reinigungsmittel zu nutzen, die Bakterien tatsächlich abtöten und nicht nur einen frischen Duft verströmen. Reinigen Sie Flächen und Ihren Arbeitsplatz am besten täglich und gründlich, um Krankheiten keine Chance zu geben.

 

Hoffentlich halten diese Tipps Sie diesen Winter grippefrei. Und wenn Sie wegen der Grippe doch mal ausfallen, lautet unser Rat: Bleiben Sie unter der Decke.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

Comments are closed.