Das Viking Blog

Neues Jahr, neues (Home-)Office: Drei Tipps für ein motivierendes Makeover

Neues Jahr, neues (Home-)Office: Drei Tipps für ein motivierendes Makeover

Willkommen im Jahr 2022! Die ersten zwei Wochen im neuen Jahr sind bereits geschafft und der Alltag hat uns wieder. Dabei ist der Jahreswechsel die ideale Gelegenheit, um mit alten Dingen abzuschließen und sich neu zu erfinden – und dasselbe gilt auch fürs Büro! Wie wäre es also mit einer Neugestaltung der Büroräume? Ein Makeover sorgt für eine willkommene Extraportion Motivation und stimmt dich genauso wie deine Kollegen und Mitarbeiter zufriedener. Und nicht vergessen: In Zeiten von Remote Work lohnt es sich, gleichermaßen in dein Home-Office und das deiner Mitarbeiter zu investieren. Wie das motivierende Makeover gelingt, verrät dir unser neuer Blog.

1. Ordnung ist die halbe Miete!

Grundvoraussetzung für die Neugestaltung und dafür, dass du dich an deinem Arbeitsplatz rundum wohlfühlen und motiviert arbeiten kannst, ist ein vernünftiges Ordnungssystem. Schließlich ist es wissenschaftlich erwiesen, dass Chaos den Stresspegel erhöht. Also ran an die Papierstapel und Co, denn erst einmal wird aussortiert! Behalte nur das, was du wirklich brauchst. Das gilt für Papiere ebenso wie für alles Weitere, das für Unordnung sorgt. Prüfe beispielsweise auch, welche Stifte noch funktionieren oder welche Kabel tatsächlich benötigt werden.

Nach dem Aussortieren hilft ein vernünftiges System dabei, die neue Ordnung beizubehalten. Jeder Schnipsel, jeder Stift, jeder Hefter soll seinen eigenen festen Platz haben. Arbeite hier am besten mit hübschen Ordnern und Kisten, die zur Einrichtung passen. So entsteht nicht nur ein ordentliches, sondern ein geradezu harmonisches Bild. Auch für den Kabelsalat unter dem Schreibtisch gibt es eine Lösung – zum Beispiel Kabelboxen!

2. Rückenschmerzen den Kampf ansagen!

Ein ergonomischer Stuhl ist das A und O für eine gesunde Körperhaltung am Arbeitsplatz – sei es im Home-Office oder in der Firma! Wenn du bislang also noch keinen guten Stuhl hast, nutze das neue Jahr und deine guten Vorsätze, um in deine eigene und in die Gesundheit deiner Mitarbeiter zu investieren und lästigen Rückenschmerzen durch langes Sitzen am Schreibtisch den Kampf anzusagen. Zusätzlich kannst du mit höhenverstellbaren Schreibtischen die Ausstattung noch einmal auf ein ganz neues Level bringen.

Neben Tischen und ergonomischen Bürostühlen erleichtert auch so manches zusätzliche technische Equipment die Arbeit. Ein zweiter Monitor, der höher steht als ein Laptop, trägt auch zur gesunden Haltung bei und sorgt für Komfort. Auch Hände und Handgelenke können mit speziellen Mousepads unterstützt werden.

3. Auf die Umgebung kommt es an!

Dass eine schöne Umgebung zum Wohlbefinden und damit zur Motivation beiträgt, ist kein Geheimnis. Daher lohnt es sich, wenn die Mitarbeiter ihren Arbeitsplätzen auch in der Firma mit kleinen Accessoires ihren eigenen Touch verleihen dürfen, etwa mit Bildern oder Pflanzen. Lasse sie bei der Dekoration der Räume mitreden. Und scheue dich nicht, den Büroräumen einen kleinen, aber feinen, gemütlichen Flair zu geben, damit jeder sich wohlfühlt. Sessel beispielsweise bieten zusätzlichen Raum für kleine Pausen oder entspannte Brainstormings.

Wenn du als Unternehmer deinen Mitarbeitern im Home-Office eine Freude bereiten möchtest, kannst du ihnen zum Beispiel eine Pflanze mitgeben, um den Heimarbeitsplatz aufzuwerten. Diese kleine Aufmerksamkeit erhellt die Stimmung und trägt nachweislich auch zu einer besseren Luftqualität bei!

Du möchtest das neue Jahr nutzen, um deinen Büroräumen oder dem Home-Office ein Makeover zu verpassen? Bringe in Erfahrung, mit welcher Ausstattung du dich und deine Mitarbeiter bestmöglich unterstützen kannst! Bei Viking findest du alles, was du brauchst: https://www.viking.de/de/home-office-shop

thumb_Blog-Makeover_P1_2021
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

Comments are closed.